Pressestimmen

 

Was berichten führende Medien der westlichen Welt über die COVER KIDZZ?

 

Wiesbadener Tagblatt:

..."Die Cover Kidzz bieten im Bauhaus Glitter-Rock vom Feinsten"...



Echo:

Rimbacher Musiknacht: "In Rimbach fliegt die Kuh" schreibt das Echo über die Rimbacher Musiknacht - wie wahr!

"Ganz oben auf der Wunschliste der Besucher aus Nah und Fern standen klassische Fetenhits, weshalb sie im Laufe des Abends unter anderem im Gasthaus „Zum Löwen“ einkehrten. Dort bot die Band „Cover Kids“ aus Wiesbaden eine dynamische Show. Die Musiker aus der Landeshauptstadt huldigen bei ihren Auftritten dem Rock und Pop der siebziger Jahre: „Ballroom Blitz“, „Daddy Cool“, „I was made for loving you“ und viele andere zeitlose Hits lockten selbst entschiedene Bewegungsmuffel aus der Reserve. Die ersten Akkorde waren kaum verhallt, da wimmelte es auf der Tanzfläche vor der Bühne schon von Besuchern, die zum Sound der Flower-Power-Ära tanzten."

Und hier geht's zum Echo-Artikel


Foto: Manfred Ofer


Weinheimer Zeitung:

..."Fast 5000 Besucher sorgten für eine ausgelassene und vor allem angenehme Stimmung. Immer wieder ein Hingucker: Die „Cover Kidzz“ gehören zu den alten Hasen des Weinheimer Nightgroove und schaffen es immer
wieder, die Stimmung anzuheizen...


Butzbacher Zeitung:

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann tanzen sie noch heute....



Frankfurter Neue Presse:

"...die Cover Kidzz definiert ihre Musikrichtung selbst als Glitter Rock, und der Name war dabei tatsächlich Programm. Im quietschbunten Glitzerfummel und weiten Schlaghosen brachte die Gruppe die gut gefüllte Kneipe zum Kochen. Und das Publikum wurde nicht müde, die gecoverten Hits von den Bee Gees, Kiss und Abba lautstark mitzugrölen...",


Foto: Y. Späne



Butzbach News:

"Cover Kidzz machen jeden Auftritt zur echten 70er-Rockparty",


Weinheim TV:

Nightgroove in Weinheim am 16.11.2013: 10. Nightgroove in Weinheim I Die Nacht für Nachtschwärmer


Odenwälder Zeitung

"Auf einer weiteren Bühne am anderen Ende der Straße spielten die Musiker der Gruppe "Cover Kidzz" aus Wiesbaden Hits aus den Bereichen Rock- und Pop. Diese hoben sich nicht nur mit ihrer Musik von den anderen Bands ab: Mit ihrer farbenfrohen und ausgefallenen Kleidung im Stil der 70er-Jahre zogen sie die Blicke der Besucher auf sich und boten solide Unterhaltung....“

Darmstädter Echo

"Glamrock aus den Siebzigern boten später auf derselben Bühne die abgefahrenen Jungs von Cover Kidzz. The Sweet, Suzi Quattro, Kiss und Abba – die Songs dieser und anderer Kultbands ließen viele Gäste vor der Weschnitztalbühne verweilen. Die schrägen Vögel von Cover Kidzz lieferten in Schlaghosen, mit Federboas und Glitzerhemden eine skurrile Rockparty. Die bieten nicht nur was fürs Ohr, die sind auch ein Augenschmaus...“

Bergsträßer-Anzeiger

"Glitter, Glam und Schlaghosen: die "Cover Kidzz" stehen als Party-Band für den Glamour-Rock der 70er Jahre. Doch während die "Heroes" von damals längst alt und träge geworden sind, tragen die "Cover Kidzz" ihr Erbe frisch und unverbraucht weiter..."

 

Musikfestival "Nightgroove" in Euskirchen

Kölner Stadt-Anzeiger

Auch Tanzfaule kamen in Schwung


Foto: Claudia Hoffmann


Rund 4600 musikbegeisterte Besucher zogen durch Gaststätten die Innenstadt und genossen die Auftritte von Livebands der unterschiedlichsten Art. Die Fußgängerzone war belebt wie sonst nur tagsüber, und die Innentemperaturen stiegen steil nach oben.

Euskirchen. Petrus hatte mit den Nightgroovern ein Einsehen. Der Regen verzog sich bis zum Abend, und das war gut für die Besucher am Alten Markt. Denn während ansonsten alle Bands in Kneipen, Restaurants und Cafés spielten, fand im Zentrum der Stadt die Veranstaltung traditionsgemäß unter freiem Himmel statt. Um 19 Uhr fiel dort der Startschuss für den inzwischen neunten Nightgroove. Die Veranstalter konnten sich über mangelndes Interesse nicht beklagen. Häufig gab es kaum ein Durchkommen in den Kneipen, die Fußgängerzone war belebt wie sonst nur tagsüber, und die Innentemperaturen stiegen steil nach oben.

… Wer sich von Stehtisch zu Stehtisch nach vorne kämpfte, der erlebte im Haus Grober hautnah Glamour-Rock vom Allerfeinsten. Im blinkenden Pailletten-Outfit, mit Schlaghosen, Fell-Stulpen und Plateauschuhen entführten die schrill-bunten Musiker von "Cover Kidzz" aus Wiesbaden in eine Zeit, in der Prilblumen auf Küchenkacheln klebten und Käseigel unter Artenschutz standen. Schlagzeuger Stefan trug ein kultiges Shirt aus dem Hause Zwieback Brandt. "Ein Jugendbildnis", ulkte er. Zu unverwüstlichen Ohrwürmern wie "Ballroom Blizz" von Sweet, Rock-Klassikern von Kiss, T-Rex oder Slade sowie diversen Klammerblues-Balladen wurde folgerichtig dann so manches Feuerzeug geschwenkt…

Der vollständige Artikel hier: Kölner Stadt-Anzeiger

"Hafenfest", Ingelheim

HAFENFEST Riesenrad, Wein und Musik der 70er locken Gäste auf die Jungau

...Höhepunkt des Samstages war der Auftritt der „Coverkidzz“.
Die vier stilecht gekleideten Musiker nahmen die Besucher mit auf eine
Zeitreise in die 70er-Jahre, die Hochzeit des Glam-Rock. Auf dem
Programm standen Klassiker von den Rolling Stones, Abba, The Sweet,
Queen oder den Bee Gees. Das Publikum auf der bei angenehmen
Temperaturen gut gefüllten Festwiese ging begeistert mit, manch
einer ließ sich sogar zu einer spontanen Tanzeinlage vor der Bühne
hinreißen...

Musikfestival "Nightgroove" in Euskirchen


Bad Homburger Musiknacht mit Middle of the Road / Frankfurter Rundschau




Marburger Kneipen-Festival "Monkey-Jump"

Marburger Oberstadt: Für einen Abend Open-Air


JUZ - Jugend- und Programmzentrum, Kaiserslautern

Die Siebziger, fast wie im Original


Monkey Jump, New York Diner, Wiesbaden

In Wiesbaden war wieder der Affe los


Bürgerhaus, Weyer

In Wiesbaden war wieder der Affe los

 

Bowling-Fun-Center Evergreen, Taunusstein-Bleidenstad

Gefühl der Siebziger

Get Firefox! Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!